För­de­rung

For­de­rungs­pa­pier der Wer­be­bran­che: Corona-Hilfs­maß­nah­men verlängern

18/11/2021

© Thaut Images — stock.adobe.com

Die Agentur- und Ver­an­stal­tungs­bran­che steuert pan­de­mie­be­dingt auf Wochen zu, die mit dem Novem­ber und Dezem­ber des Vor­jah­res absolut ver­gleich­bar sind. Die Branche benö­tigt daher drin­gend Unter­stüt­zung, da die Kosten des “Teil­lock­downs” aktuell höher sind als im letzten Jahr.

Die Wer­be­bran­che fordert deshalb eine Ver­län­ge­rung der Corona-Hilfs­maß­nah­men. Konkret geht es dabei um fol­gen­de Punkte:

  • Aus­falls­bo­nus II und Ver­lus­ter­satz: Es müssen nicht nur Hilfs­maß­nah­men wie der Aus­fall­bo­nus II wieder eta­bliert bzw. das Ver­lus­ter­satz­mo­dell über den 31. Dezem­ber 2021 hinaus ver­län­gert werden, sondern auch die Schwel­len­wer­te des Umsatz­aus­falls für die Antrags­be­rech­ti­gung bei beiden Instru­men­ten deut­lich gesenkt werden. Wenn Betrie­be offen bleiben und Ver­an­stal­tun­gen wei­ter­hin statt­fin­den, aber deut­lich weniger Kund:innen bzw. Besucher:innen kommen, ist ein 50-pro­zen­ti­ger Umsatz­rück­gang zu hoch für eine situa­ti­ons­ge­rech­te Kom­pen­sie­rung. Die Quote soll auf 30 Prozent gesenkt werden. 
    • Senkung der Schwel­len­wer­te für den Umsatz­aus­fall auf 30 Prozent
    • Wie­der­ein­füh­rung eines Aus­falls­bo­nus-Modells (rück­wir­kend ab Oktober 2021 bis 31. März 2022)
    • Ver­län­ge­rung des Ver­lus­ter­satz-Modells bis 31. März 2022
  • Kurz­ar­beit: Das System hat sich bewährt — das Modell für “beson­ders betrof­fe­ne Bran­chen” muss jedoch zumin­dest bis 31. März 2022 ver­län­gert werden.

Der Wer­be­bran­che fehlt wieder die Pla­nungs­mög­lich­keit für die aktu­el­le Vor­weih­nachts­zeit und das Neue Jahr. Kurz gefasst rechnen wir mit deut­li­chen Umsatz­rück­gän­gen in einem erheb­li­chen Ausmaß. Wir hoffen zum einen auf zusätz­li­che wirt­schaft­li­che Unter­stüt­zung und zum anderen auf eine baldige Wende zum Posi­ti­ven, sodass das Jahr 2022 zumin­dest bald ver­nünf­tig begon­nen werden kann.

Die der­zei­ti­ge Rege­lung zum Aus­falls­bo­nus finden Sie auf der Seite des Finanz­mi­nis­te­ri­ums. Dort wurden auch Fragen und Ant­wor­ten zum Ver­lus­ter­satz und zur Ver­län­ge­rung des Ver­lus­ter­sat­zes zusammengefasst.

 

Vorherige | Nächste Seite › ›