Allgemein 

Neuer EU-Akti­ons­plan für geis­ti­ges Eigentum

17/12/2020

© WKÖ EUREP / EUROPEAN UNION, 2020

Neuer EU-Akti­ons­plan für geis­ti­ges Eigen­tum soll Unter­neh­men ermög­li­chen, ihre Inno­va­tio­nen optimal zu nutzen

Öster­reichs Unter­neh­men werden immer inno­va­ti­ver und haben trotz Corona die Anzahl ihrer Patent­an­mel­dun­gen stabil gehal­ten. Dennoch ist der Schutz geis­ti­gen Eigen­tums eine wesent­li­che Kom­po­nen­te für den hei­mi­schen Export­stand­ort. Der diese Woche von der EU-Kom­mis­si­on prä­sen­tier­te Akti­ons­plan für geis­ti­ges Eigen­tum soll die krea­ti­ven und inno­va­ti­ven Wirt­schafts­sek­to­ren Europas dabei unter­stüt­zen, welt­weit führend zu bleiben und den grünen und digi­ta­len Wandel in Europa zu beschleu­ni­gen. Der Akti­ons­plan behan­delt auch die durch die Coro­na­vi­rus-Krise deut­lich gemach­ten Abhän­gig­kei­ten von kri­ti­schen Inno­va­tio­nen und Tech­no­lo­gien in bestimm­ten Bereichen.

Der Akti­ons­plan setzt wich­ti­ge Schrit­te für einen bes­se­ren Schutz der Rechte geis­ti­gen Eigen­tums in Europa. Ziele sind, unter anderen, die Nutzung geis­ti­gen Eigen­tums durch KMU zu fördern, deren gemein­sa­me Nutzung zu erleich­tern und somit die Ver­brei­tung von Tech­no­lo­gien inner­halb der Indus­trie zu opti­mie­ren. Marken- und Pro­dukt­pi­ra­te­rie soll bekämpft und die Durch­set­zung von Rechten ver­bes­sert werden. Außer­dem sollen welt­weit faire Wett­be­werbs­be­din­gun­gen geschaf­fen werden.

In der am 10. März dieses Jahres ange­nom­men EU-Indus­trie­stra­te­gie wurde aner­kannt, dass die Politik der EU zum Schutz des geis­ti­gen Eigen­tums dazu bei­tra­gen muss, die tech­no­lo­gi­sche Sou­ve­rä­ni­tät Europas zu wahren, zu stärken und welt­weit gleiche Wett­be­werbs­be­din­gun­gen zu fördern. Imma­te­ri­el­le Ver­mö­gens­wer­te wie For­schung und Ent­wick­lung, Erfin­dun­gen, künst­le­ri­sche und kul­tu­rel­le Schöp­fun­gen, Marken, Soft­ware, Know-how, Geschäfts­pro­zes­se und Daten sind die Eck­pfei­ler der moder­nen, wis­sens­ba­sier­ten Wirt­schaft. Wirt­schafts­zwei­ge, die ihr geis­ti­ges Eigen­tum inten­siv nutzen, spielen in der EU-Wirt­schaft eine wesent­li­che Rolle und sichern unserer Gesell­schaft gute und nach­hal­ti­ge Arbeitsplätze.

Vorherige | Nächste Seite › ›