Allgemein 

Neu­start: Die stei­ri­sche Event­bran­che legt wieder los

23/06/2021

Daniela Neuhold-Morré, Andreas Mau­er­ho­fer (Foto­credit: Foto Furgler)
Helmut Knapp, Peter Schaar

 

Mona­te­lang hatten die Corona-Ein­schrän­kun­gen die Ver­an­stal­tungs­bran­che fest im Griff. Umso größer ist die Erleich­te­rung über die aktuell vor­an­schrei­ten­den Öff­nungs­schrit­te, die Ver­an­stal­tun­gen im ein­ge­schränk­ten Rahmen wieder ermöglichen.

Auch die stei­ri­schen Ver­an­stal­te­rin­nen und Ver­an­stal­ter legen nach der Zwangs­pau­se wieder los. Die Stim­mung? Durch­wegs positiv und geprägt von der Moti­va­ti­on, endlich wieder anzu­pa­cken. „Mitt­ler­wei­le ist es fast zwei Jahre her, dass wir unsere letzte Ver­an­stal­tung aus­ge­rich­tet haben. Umso schöner ist das Gefühl, langsam wieder unsere Unter­neh­mens-DNA zu spüren: Events zu orga­ni­sie­ren“, erzählt Andreas Mau­er­ho­fer, Geschäfts­füh­rer der Com­pany­Code GmbH in Graz. Gemein­sam mit seinem Team arbei­tet er derzeit mit Hoch­druck an den Vor­be­rei­tun­gen für den Grazer Busi­ness­lauf und die beat the city-Serie.

Die Pan­de­mie hat die gesamte Branche vor neue Her­aus­for­de­run­gen gestellt. Zeit­na­he Ent­schei­dun­gen zu treffen und pro­ak­tiv zu handeln, war für die Agen­tu­ren wich­ti­ger denn je. So setzte die 4EVENTS GmbH auf den Ausbau ihres Online-Port­fo­li­os: „Um fle­xi­bler auf die unkal­ku­lier­ba­ren Rege­lun­gen reagie­ren zu können, haben wir in den letzten Monaten unser Angebot und unsere Kom­pe­ten­zen in Rich­tung Online-Events massiv aus­ge­baut, was sehr gut ange­nom­men wird“, betont Geschäfts­füh­rer Helmut Knapp. Die Lust auf „normale“ Events und per­sön­li­che Treffen sei dennoch sowohl beim Team als auch bei Kunden groß.

Eine klare Ent­schei­dung traf auch K&K Event­ma­nage­ment aus Raaba. Spe­zia­li­siert auf Messen und große Gala- bzw. Fir­men­ver­an­stal­tun­gen rech­ne­te Geschäfts­füh­re­rin Daniela Neuhold-Morré zuerst damit, im Früh­som­mer wieder zu starten. „Nachdem die Pan­de­mie das aber wei­ter­hin unmög­lich macht, wurde nun die Ent­schei­dung getrof­fen, uns ganz auf den bereits tra­di­tio­nel­len Termin für unsere Hoch­zeits- und Fami­li­en­mes­se Anfang Novem­ber 2021 zu kon­zen­trie­ren und damit wieder durch­zu­star­ten“, so Neuhold-Morré.

Trotz unsi­che­rer Gege­ben­hei­ten blicken die Agen­tu­ren opti­mis­tisch in die Zukunft. „Natür­lich waren die Monate seit März 2020 eine harte Zeit“, erzählt Peter Schaar, Geschäfts­füh­rer der Grazer Wer­be­agen­tur Fasching­bau­er & Schaar. „Aber ich denke, dass gerade die massive Test­stra­te­gie und in Zukunft eine klare Aus­rich­tung auf die 3G-Regel die Ursa­chen dafür sind, dass Öster­reich und somit auch die Event­bran­che die Covid-19-Krise nach­hal­tig hinter sich lassen können.“

Vorherige | Nächste Seite › ›