Event

Wenn steirische Kreative am Werk sind – regnet es Trophäen.

25/11/2019

© Katharina Schiffl

Am 21. November wurde in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) vom Fachverband Werbung und Marktkommunikation zum zweiten Mal der Bundeswerbepreis Austriacus an kreative Köpfe vergeben. In einem zweistufigen Jury-Verfahren wurde aus den 258 Siegerprojekten der Landeswerbepreise zunächst online eine Erstauswahl getroffen und die Schlussbeurteilung erfolgte schließlich im Rahmen einer Live-Jurierung. Unter dem Vorsitz des Markenexperten Thomas Börgel wählte die 17-köpfige Fachjury in 12 Kategorien die Gewinner in Gold, Silber und Bronze aus.

3 Trophäen für die Steiermark
Die Agentur „Weseo Digitalagentur“ sicherte sich in der Kategorie "Digital" für den Kunden McDonald's mit dem "Digital Recruiting Assistant" einen Austriacus in Gold.  In derselben Kategorie freute sich die Agentur „Jack Coleman Graz“ für den Kunden Österreichisches Rotes Kreuz - Landesverband Steiermark mit der „Rotes Kreuz - Meine Blutspende-App“ über Silber.  In der Kategorie „Public Relations“ ging der bronzene Austriacus an die Agentur „CMM Werbe- und Positionierungsagentur“ mit dem eingereichten Projekt „Strussnig-Ohrenblicke: Mit Innovation zur Win-Win-Win-Situation“ für die Strussnig GmbH.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der Sonderpreis „Kreativwirtschaftsgeschichte 2019“ der Kreativwirtschaft Austria (KAT) vergeben: „My Diamond Ring“ – die neu gestaltete Webseite des Juweliers Schullin in Kooperation mit der Kreativagentur We are WILD wurde mit Gold ausgezeichnet.

„Die bundesweite Ausrichtung macht den Austriacus zum Benchmark der nationalen Kreativbranche. Der Preis würdigt sowohl die hervorragenden Leistungen heimischer Werber als auch das ungebrochene Vertrauen werbetreibender Unternehmen in die österreichische Kreativwirtschaft.", betont Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

„Die heute prämierten Projekte beweisen einmal mehr, wie innovativ und kreativ Österreichs Unternehmen sind. Vor allem in Zeiten der Digitalisierung sind genau diese Kreativität und Innovationskraft für den Wirtschaftsstandort Österreich enorm wichtig“, so der WKÖ-Präsident Harald Mahrer vor dem „Who-is-Who“ der österreichischen Medien- und Agenturszene.

„Wir gratulieren allen Gewinnern und sind besonders stolz auf unsere steirischen Kreativen und das tolle Ergebnis beim diesjährigen Austriacus.“, freut sich Edgar Schnedl, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der WKO Steiermark.

Alle Gewinner finden Sie HIER

Zur Fotogalerie

Video zum Austriacus

Vorherige | Nächste Seite › ›