young creatives
panther 2019

Österreichs schnellster Werbepreis

Zum 10. Mal wurde der Young Creatives Panther verliehen. Junge Kreative, die nach dem 31. Dezember 1993 geboren sind, konnten beim „schnellsten Filmpreis Österreichs“ mitmachen.

Nach der Veröffentlichung des Briefings hatten die TeilnehmerInnen 72 Stunden Zeit, ein Webvideo zum vorgegebenen Thema zu produzieren. Es waren also nur drei Tage Zeit für Idee, Buch, Dreharbeiten und Postproduktion.

Die Aufgabenstellung

Superhelden

Die täglichen Negativ-Schlagzeilen machen es einem verdammt schwer, noch an das Gute im Menschen zu glauben. Aber Kopf hoch! Denn hier sind sie – die letzten ihrer Art, deren selbstloses Handeln jedem von uns vielleicht doch noch den Glauben an die Menschheit zurückgibt. Auch wenn man manche von ihnen nur mit einem Augenzwinkern als Held betrachten sollte. Die Helden des Alltags – unsere Superhelden.

Die Sieger des Young Creatives Panther 2019 stehen fest:
Kerstin Schaumberger aus Oberösterreich gewinnt Gold

Das geheime Briefing, das erst 72 Stunden vor Filmabgabefrist ausgeschickt wurde, war heuer „Superhelden“. Und eines sei gesagt: Ihr, liebe Teilnehmer, seid ebenfalls Superhelden! Wir haben wirklich geniale Produktionen von euch bekommen. Schlussendlich hat die Jury folgendermaßen entschieden:

Gewinner des Young Creatives Panther 2019

1. Platz

Kerstin Schaumberger

Silent Heros

Helden. Wenn man an Helden denkt, dann gehen die Gedanken in zwei Richtungen. Einerseits spektakuläre Superhelden, welche mit ihren übernatürlichen Kräften den Tag retten und andererseits Menschen wie du und ich, die sich selbstlos für völlig Fremde engagieren, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Doch wer denkt an die Personen, welche Tag täglich zu unseren Rettern werden? So selbstverständlich ist ihre Arbeit, dass sie auf der Straße nie erkannt oder gar gefeiert werden. Und sollte man tatsächlich einmal von ihnen sprechen, dann nur in sehr distanzierter Manier. Ohne ihr Engagement wäre unsere Welt eine schlechtere.

2. Platz

Antonio Labuhar

Zweitausendirgendwann | Störgeräusch

Dass die Erde langsam den Bach runtergeht ist längst kein Geheimnis mehr. Medien berichten, Social Media explodiert. Täglich sieht man wie der Schaden durch die Menschheit zunimmt, trotzdem ergreift nur ein kleiner Teil der Bevölkerung Initiative.
Wie weit würdest du gehen, um die Erde zu retten?

3. Platz

Raphael Nast

Superhelden

Das Herz des Filmes ist eine junge Frau, die mich durch ihre schwierige Lebensgeschichte und nichts desto trotz positive Einstellung sehr inspiriert hat. Eine Real-Life-Superheldin.
Vor knapp einem Jahr wurde nach ein paar schwierigen familiären Umständen Krebs diagnostiziert. Sie hat den Krebs besiegt. Fünf Tage vor dem Dreh des Videos hatte sie ihre letzte OP. Ich wollte ihr mit diesem Video die Möglichkeit geben ihre (Super)Kraft mit anderen Menschen zu teilen.
Dies ist KEINE fiktive Geschichte.

Alle eingereichten Filme für den Young Creatives Panther 2019 könnt ihr euch hier ansehen: https://2019.ycp.at

Herzliche Gratulation noch einmal an alle YCP-Gewinner und viel Spaß auch in Zukunft bei der Filmproduktion!