Wer macht die beste PR?

Jetzt für den PR-Panther nominieren!
Los geht’s! Der stei­ri­sche Lan­des­preis für Kom­mu­ni­ka­ti­on – kurz: PR-Panther – zeich­net die besten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­jek­te der letzten 2 Jahre aus. Die Nomi­nie­rung ist ab sofort möglich.

Der PR-Panther wird in den fol­gen­den 4 Kate­go­rien verliehen:

Tou­ris­mus, Sport, Frei­zeit und Gesund­heit: Ob Well­ness oder Action – das Lebens­ge­fühl steht im Zentrum. Es geht um PR-Pro­jek­te für Gas­tro­no­mie und Hotel­le­rie, Reisen und Frei­zeit­wirt­schaft, Sport und Gesundheit.

Wirt­schaft: It’s still the economy! Für gelun­ge­ne Wirt­schafts-PR in allen Bran­chen: Indus­trie, Pro­duk­ti­on, Handel, Dienst­leis­tung, Gewerbe, Hand­werk etc.

Wis­sen­schaft, For­schung und Bildung: Wissen richtig kom­mu­ni­zie­ren. Das ist die Kate­go­rie für Uni­ver­si­tä­ten und Fach­hoch­schu­len, Schulen und Kin­der­ein­rich­tun­gen, öffent­li­che und private Insti­tu­tio­nen sowie Netz­wer­ke aller Art.

Gesell­schaft und Kultur: Ob gesell­schaft­li­che Themen oder kul­tu­rel­le Ereig­nis­se: In diese Kate­go­rie fallen alle Pro­jek­te, die in die Gesell­schaft hin­ein­hö­ren – und erfolg­reich nach außen kom­mu­ni­ziert werden.

Zusätz­lich wird der Son­der­preis Nach­hal­tig­keit ver­lie­hen. Das heißt: Nomi­nier­te in den 4 Kate­go­rien können bei der Ein­rei­chung ent­schei­den, ob ihr Projekt auch ins Rennen um den „Son­der­preis Nach­hal­tig­keit“ gehen soll. Die Nach­hal­tig­keit des Pro­jekts ist Vor­aus­set­zung, um am Son­der­preis teilzunehmen.

Und last not least küren wir auch heuer den/die Kommunikator:in des Jahres. 

Achtung: Kurz-Video zum Projekt erforderlich

Ein Video sagt mehr als … eh schon wissen! Des­we­gen wollen wir heuer von dir ein Kurz-Video, um dein Projekt bei der Ein­rei­chung, auf Social Media und bei der Preis­ver­lei­hung am 10. Sep­tem­ber zu präsentieren.

So soll dein Video auf­ge­baut sein:

  1. Erklä­rung des Pro­jek­tes durch eine oder mehrere Personen
  2. Titel des PR-Pro­jek­tes, Auftraggeber:in, aus­füh­ren­de Agentur
  3. Was war die Aufgabe/Ausgangssituation?
  4. Was war die Lösung? Was ist daran beson­ders kreativ?
  5. Welche Wirkung erziel­te die PR-Maßnahme?
  6. Son­der­preis Nach­hal­tig­keit: Wurde das Thema Nach­hal­tig­keit berück­sich­tigt? (optio­nal)

Darauf bitte achtgeben:

  • Quer­for­mat, 1080 p; nicht 4k − das wird zu datenintensiv.
  • Mikro­fon des Smart­phones nicht ver­de­cken; stö­ren­de Umge­bungs­ge­räu­sche ver­mei­den. Am besten ein exter­nes Mikro­fon verwenden.
  • Die Fragen einzeln und nach­ein­an­der beantworten.
  • Die Dauer des gesam­ten Inter­views sollte 85 Sekun­den nicht über­schrei­ten. Längere Videos werden von uns gekürzt.

Bitte dran denken: Kein Video, kein PR-Panther!

Good to know

Nomi­nier­te Pro­jek­te müssen ihre PR-Ziele nach­hal­tig ver­fol­gen, auf Lang­fris­tig­keit ange­legt bzw. Bestand­teil einer lang­fris­ti­gen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie sein, dem Athener Kodex ent­spre­chen, sie dürfen keine par­tei­po­li­ti­sche Moti­va­ti­on haben und den Schwer­punkt auf Public Rela­ti­ons und nicht auf einem anderen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­reich wie Print Design oder Cor­po­ra­te Design legen. Die Pro­jek­te müssen zwi­schen Juni 2022 und Mai 2024 umge­setzt worden sein.

Sind diese Kri­te­ri­en erfüllt, kann jedes Projekt für den PR-Panther 2024 nomi­niert werden. Ob Agentur oder Solo­pre­neur, ob Groß-Kam­pa­gne oder Ein­zel­maß­nah­me, ob Events, Print, Online, Social Media oder klas­si­sche Medi­en­ar­beit – was zählt, sind die besten Ideen und Umset­zun­gen. Und natür­lich die besten Kommunikator:innen.

Und ja, du kannst dich auch selbst nominieren!

Alle Nomi­nie­rungs­kri­te­ri­en gibt’s hier: www.werbe.at/pr-panther/nominierungskriterien

Fach­ju­ry & Public Voting
Alle Arbei­ten, die den Ein­reich­kri­te­ri­en ent­spre­chen, nehmen am Public Voting teil. Die 5 Arbei­ten mit den meisten Stimmen in der jewei­li­gen Kate­go­rie werden anschlie­ßend von einer Fach­ju­ry bewer­tet. Die Ent­schei­dung über den/die Kommunikator:in des Jahres trifft aus­schließ­lich das Publi­kum via Public Voting.

So geht’s weiter:
  • Ende der Ein­reich­frist: 1. Juli 2024
  • Beginn Public Voting: 10. Juli 2024
  • Ende Public Voting: 26. August 2024, 12:00 Uhr
  • Preis­ver­lei­hung: 10. Sep­tem­ber 2024, gemein­sam mit dem Pres­se­club-Fest im Innen­hof des Pries­ter­se­mi­nars, 8010 Graz, Bür­ger­gas­se 2