Gewin­ner 2018

Das war der PR-Panther 2018

20.000 zusätz­li­che Näch­ti­gun­gen für eine Region, 60.000 Bäume für den Kli­ma­schutz oder Ver­ständ­nis für die großen Fragen unserer Zeit: Die Wirkung von PR-Arbeit ist breit gefä­chert – und sie trägt meist die Hand­schrift von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren. Der von der Fach­grup­pe Werbung und Markt­kom­mu­ni­ka­ti­on der WKO Stei­er­mark ver­ge­be­ne Preis macht das auch 2018 wieder sichtbar.

Ins­ge­samt gab es 59 gültige Nomi­nie­run­gen (PR-Pro­jek­te und Kom­mu­ni­ka­to­rIn), die Gewin­ner feierte man am 10. Dezem­ber 2018 im Styria Media Center:

  • Kate­go­rie Wis­sen­schaft: Die Uni­ver­si­tät Graz stellt die Fragen für die Zukunft (betei­lig­te Agen­tu­ren: TASKA Grafik Egger & Hof­bau­er OG, The Schubi­du Quartet)
  • Kate­go­rie Tou­ris­mus: Ennstal-Classic
  • Kate­go­rie Gesell­schaft: WOCHE Familienfeste
  • Kate­go­rie Wirt­schaft: „(Z)Eichen setzen“ von proHolz Stei­er­mark und Part­nern (betei­lig­te Agentur: Doppelpunkt)
  • Kom­mu­ni­ka­to­rin des Jahres: Desi­gne­rin Eva Poleschinski

Eine fach­kun­di­ge Jury und ein öffent­li­ches Voting bestimm­ten die Preis­trä­ge­rIn­nen. Im Public Voting wurden rund 8.000 Stimmen abgegeben.

PR-Panther-Gewin­ner 2018 in den fol­gen­den Kategorien:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von PR Panther zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von PR Panther zu laden.

Inhalt laden