Gewin­ner 2017

Das war der PR-Panther 2017

Pro­fes­sio­nel­le PR-Arbeit trägt die Hand­schrift von Agen­tu­ren, das zeigten die Lan­des­prei­se für Public Rela­ti­ons ganz klar. Die Gewin­ner der am 6. Dezem­ber 2017 ver­ge­be­nen Preise: Special Olym­pics World Winter Games (u.a. Agentur INSIDESPORTS), 3 Eiben Bike Chal­len­ge (Agen­tu­ren net­WER­KER und NYR) ener­gy­talk (Agentur pan­t­a­rhei advi­sors) und Air­Cam­pus (Agentur Con­ver­so­ry) sowie Norbert Hackl vom Labonca Biohof als Kom­mu­ni­ka­tor des Jahres.

gp_

Gesell­schaft

×

Gesell­schaft Sie­ger­pro­jekt

Special Olym­pics World Winter Games 2017 Betei­lig­te Agen­tu­ren: INSIDESPORTS – Heri Hahn, Birgit Kainer, Birgit Morelli Mehr als 2.600 Ath­le­ten aus 105 Natio­nen kamen nach Graz, Schlad­ming und Ramsau und fei­er­ten rund zwei Wochen lang ein welt­weit beach­te­tes Sport­fest. Mit den World Winter Games stand die Stei­er­mark im März im inter­na­tio­na­len Ram­pen­licht, mehr als 630 Jour­na­lis­ten aus 70 Ländern berich­te­ten davon, ein Medi­en­wert von rund 17 Mil­lio­nen Euro zeigt ein­drucks­voll die Bedeu­tung der Spiele. Vor allem in den USA fanden die World Games große Beach­tung, der Sport­sen­der ESPN über­trug nicht nur die Eröff­nungs­fei­er live, sondern berich­te­te zehn Tage lang von den Wett­be­wer­ben in der Stei­er­mark. www.specialolympics.at (Foto­credit: GEPA pictures/Special Olympics) 
gp_

Tou­ris­mus

×

Tou­ris­mus Sie­ger­pro­jekt

3 Eiben Bike Chal­len­ge 2017
Betei­lig­te Agen­tu­ren: net­WER­KER Medi­a­haus und NYR

Am 23. Sep­tem­ber 2017 fand in Eibis­wald die erste 3 Eiben Bike Chal­len­ge statt: ein MTB-Rennen der ganz beson­de­ren Art mit einem span­nen­den Bewerb im Aus­schei­dungs­mo­dus sowie einem umfang­rei­chen Rah­men­pro­gramm. Die Wer­be­agen­tur net­WER­KER Medi­a­haus erstell­te das Konzept sowie die gesamte Wer­be­li­nie für das neue Event. Dazu zählten u.a. Cor­po­ra­te Design, Plakate, Flyer, Druck­ab­wick­lung, Gestal­tung des Ziel­be­reichs sowie Erstel­lung der Web­sei­te inkl. Inte­gra­ti­on der Anmel­dung. Am Renntag wurden in Zusam­men­ar­beit mit NYR (Graz) hoch­wer­ti­ge Fotos vom Renn­ge­sche­hen geschos­sen sowie bewegte High­lights vom Boden und aus der Luft ein­ge­fan­gen. 10 Prozent der Spon­sor­ein­nah­men und 0,30 € pro gefah­re­nem Kilo­me­ter wurden gespendet.

www.3eiben.at
(Foto­credit: NYR Photografie)

gp_

Wirt­schaft

×

Wirt­schaft Sie­ger­pro­jekt

Ener­gy­talk
Betei­lig­te Agentur: pan­t­a­rhei advi­sors Graz

Der ener­gy­talk ist eine Infor­ma­ti­ons- und Netz­werk­platt­form, welche die TBH Inge­nieur GmbH und ODÖRFER Haus­tech­nik KG 2009 grün­de­ten, um das Thema Nach­hal­tig­keit zu ver­an­kern. Bei 3 Ter­mi­nen pro Jahr refe­rie­ren Exper­ten über Umwelt, Energie und Ver­sor­gung, prä­sen­tie­ren Best-Prac­ti­ce Bei­spie­le und ermög­li­chen den Besu­chern im Anschluss zu dis­ku­tie­ren. So wird ein Erfah­rungs- und Wis­sens­aus­tausch ange­regt und das Netz­werk geför­dert. Der ener­gy­talk ist mitt­ler­wei­le ein Fix­ter­min für Ent­schei­der aus Energie- und Bau­wirt­schaft sowie Gemein­den, Genos­sen­schaf­ten und Archi­tek­ten. Bis heute besuch­ten rund 4.500 Men­schen die ener­gy­talks mit Refe­ren­ten wie z.B. Sven Gábor Jánszky, Lars Thomsen, Mat­thi­as Horx, Hermann Scheer, Franz Alt, Martin Graf, BGM Sieg­fried Nagl oder LR Johann Seitinger.

https://energytalk.info/
(Foto­credit: energytalk)

gp_

Wis­sen­schaft

×

Wis­sen­schaft Sie­ger­pro­jekt

Air­Cam­pus — Pod­casts der Grazer Uni­ver­si­tä­ten
Betei­lig­te Agentur: Conversory

Air­Cam­pus ist die Pod­casts-Platt­form der 4 Grazer Uni­ver­si­tä­ten (Karl-Fran­zens-Uni­ver­si­tät, TU Graz, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät und Kunst­uni­ver­si­tät). Jeden Montag erschei­nen 4 neue, drei­mi­nü­ti­ge Info-Bei­trä­ge, jeweils einer pro Uni­ver­si­tät, die von einem Team von aktuell 16 Stu­die­ren­den pro­du­ziert werden. Die Inhalte werden von den Ansprech­per­so­nen in den Pres­se­stel­len der Uni­ver­si­tä­ten fest­ge­legt und drehen sich um For­schungs- und Bil­dungs­the­men, um cam­pus­spe­zi­fi­sche Beson­der­hei­ten und aktu­el­le Events und Fragen. Dank einer Koope­ra­ti­on mit Radio Sound­por­tal werden die Air­Cam­pus-Bei­trä­ge zusätz­lich jeweils eine Woche lang 2 Mal täglich eben­dort gespielt. Mit einer neuen Website (gestal­tet von der Agentur Con­ver­so­ry) und neuem Namen (die Koope­ra­ti­on lief bereits 5 Jahre unter dem Namen „Web­ra­dio der Grazer Uni­ver­si­tä­ten“) star­te­te das Projekt Anfang Oktober 2017 mit fri­schem Schwung durch.

www.aircampus-graz.at
(Foto­credit: Uni Graz/Ruperta Steinwender)

Kom­mu­ni­ka­tor 2017

Gewin­ner

Norbert Hackl

Norbert Hackl ist Bio­bau­er, Initia­tor, Geschäfts­füh­rer und das Gesicht der Labonca Biohof GmbH. Seine ganz­jäh­ri­ge Frei­land­hal­tung der Son­nen­schwei­ne und Berg­sche­cken­rin­der geht auf die tat­säch­li­chen Bedürf­nis­se der Tiere ein, sodass sie eine Form von Glücks­ge­füh­le erleben dürfen. Die Schlach­tung im Labonca Wei­de­schlacht­haus ist so kon­zi­piert, dass die Tiere keine Angst und keine Schmer­zen dabei haben. Erst­mals in der EU wurde ein Schlacht­haus mit direk­tem Wei­de­zu­gang zer­ti­fi­ziert und in Betrieb genom­men. In den letzten Monaten hat Hackl für seinen Weg alle Preise der Nach­hal­tig­keit in Öster­reich gewon­nen: den Bundes-Tier­schutz­preis, den ORF-Kli­ma­schutz­preis, den Energie Globe Styria Award, den TRIGOS Stei­er­mark und den TRIGO Österreich.

(Foto­credit: Labonca Biohof)

Nomi­nees

Weiters unter den Top 5 (in alpha­be­ti­scher Reihenfolge):

Heri Hahn

Heri Hahn begann seine Tätig­keit für Special Olym­pics im April 2015 und war ab diesem Zeit­punkt für die Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit der World Winter Games 2017 ver­ant­wort­lich. Nach zehn Jahren bei der WOCHE Graz und anschlie­ßend bei der Free­style Ski und Snow­board WM am Kreisch­berg waren die Special Olym­pics World Winter Games 2017 das bis­he­ri­ge High­light für ihn. Mit seinen Kon­zep­ten und seinem Know-how war er wesent­lich daran betei­ligt, dass die Welt­win­ter­spie­le für intel­lek­tu­ell beein­träch­tig­te Men­schen ein derart großer Erfolg wurden.
Mit seiner Agentur INSIDESPORTS betreut er auch noch weitere Events wie etwa das „Shot Clock Masters“ (Öster­reichs ein­zi­ges Golf-Euro­pean-Tour-Turnier) oder managt Sport­ler wie die ÖSV-Ski­stars Conny Hütter, Chris­ti­an Walder und Tri­ath­le­tin Eva Wutti. Special Olym­pics ist ihm ans Herz gewach­sen und so wird er in Zukunft die Pres­se­ko­or­di­na­ti­on von Special Olym­pics Öster­reich leiten.

(Foto­credit: GEPA)

Gernot Müller-Putz

Spe­zi­al­ge­biet von Gernot Müller-Putz (Insti­tut für Neu­ro­tech­no­lo­gie, TU Graz) sind Brain-Com­pu­ter-Inter­faces – Schnitt­stel­len zwi­schen Gehirn und Com­pu­ter. Mit seiner For­schung ent­wi­ckelt er gedan­ken­ge­steu­er­te Pro­the­sen weiter oder ver­hilft Quer­schnitt­ge­lähm­ten mit der gedan­ken­ge­steu­er­ten Nutzung von Com­pu­tern zu mehr Lebens­qua­li­tät. Gleich­zei­tig ist er um Awa­reness bemüht: TV oder Radio sind ihm will­kom­men, er ziert Titel­sei­ten, twit­tert fleißig und erklärt sein futu­ris­tisch anmu­ten­des Thema. Er begeis­tert junge Men­schen und legte den Grund­stein für ein BCI-Stu­die­ren­den­team. Im Herbst fand die von ihm orga­ni­sier­te euro­pa­weit größte BCI-Kon­fe­renz in Graz statt – mit Science Slam. Zuletzt auf­hor­chen ließ er mit dem „Brain Com­po­ser“, mit dem sich Musik aufs digi­ta­le Noten­blatt über­tra­gen lässt.

Gernot Müller-Putz auf Twitter

Auszüge aus seinen Ver­öf­fent­li­chun­gen:
Dai­l­y­mail
Der Stan­dard
Tiroler Tages­zei­tung

(Foto­credit: Lunghammer/TU Graz)

Thomas Pirker

Seit Fir­men­grün­dung im März 2016 ver­netzt Thomas Pirker (Wer­be­werk­statt e.U.) mit seinen char­man­ten snip­cards bereits ca. 200 stei­ri­sche Unter­neh­men mit Kon­su­men­ten in Graz. In rund 120 nam­haf­ten Grazer Betrie­ben freuen sich deren Gäste über die monat­lich neu erschei­nen­den snip­cards. Diese beinhal­ten Gut­schei­ne, Gewinn­spie­le, Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se und auch Bot­schaf­ten sozia­ler Einrichtungen.

www.snipcard.eu/graz

(Foto­credit: Wer­be­werk­statt e.U.)

Achim Wippel

Der 1992 in Rot­ten­mann gebo­re­ne Achim Wippel, hat nach einigen Jahren als erfolg­rei­cher Läufer die Seiten gewech­selt und mischt nun als Ver­an­stal­ter und Mar­ke­ting-Profi die hei­mi­sche Sport- und Ver­an­stal­tungs­sze­ne auf. Mit seiner Event- und Wer­be­agen­tur Hikimus zeich­net er unter anderem für die größten Lauf­ver­an­stal­tun­gen des Landes wie den Graz Mara­thon, die Ladies­Run Austria Serie (Graz, Wien, Linz) oder den Grazer Halb­ma­ra­thon ver­ant­wort­lich. Seinen Lebens­mit­tel­punkt hat er mitt­ler­wei­le nach Graz verlegt, wo auch die Agentur ansäs­sig ist. Mit der Aus­rich­tung des Kram­pus­laufs in Schlad­ming hat sich Hikimus auch mit dem Thema Brauch­tum einen Namen gemacht. Neben der Planung und Durch­füh­rung von Groß­ver­an­stal­tun­gen zählt auch das cross­me­dia­le Mar­ke­ting zu Wippels Kern­kom­pe­ten­zen.
Neben seiner beruf­li­chen Nähe zum Sport ist er Vize-Obmann bei run­nin­Graz und als Leicht­ath­le­tik­re­fe­rent beim ASVÖ tätig.

(Foto­credit: Petrova Pictorials)