Gewinner 2017

Das war der PR-Panther 2017

Professionelle PR-Arbeit trägt die Handschrift von Agenturen, das zeigten die Landespreise für Public Relations ganz klar. Die Gewinner der am 6. Dezember 2017 vergebenen Preise: Special Olympics World Winter Games (u.a. Agentur INSIDESPORTS), 3 Eiben Bike Challenge (Agenturen netWERKER und NYR) energytalk (Agentur pantarhei advisors) und AirCampus (Agentur Conversory) sowie Norbert Hackl vom Labonca Biohof als Kommunikator des Jahres.

gp_

Gesellschaft

×

Gesellschaft Siegerprojekt

Special Olympics World Winter Games 2017 Beteiligte Agenturen: INSIDESPORTS – Heri Hahn, Birgit Kainer, Birgit Morelli Mehr als 2.600 Athleten aus 105 Nationen kamen nach Graz, Schladming und Ramsau und feierten rund zwei Wochen lang ein weltweit beachtetes Sportfest. Mit den World Winter Games stand die Steiermark im März im internationalen Rampenlicht, mehr als 630 Journalisten aus 70 Ländern berichteten davon, ein Medienwert von rund 17 Millionen Euro zeigt eindrucksvoll die Bedeutung der Spiele. Vor allem in den USA fanden die World Games große Beachtung, der Sportsender ESPN übertrug nicht nur die Eröffnungsfeier live, sondern berichtete zehn Tage lang von den Wettbewerben in der Steiermark. www.specialolympics.at (Fotocredit: GEPA pictures/Special Olympics)
gp_

Tourismus

×

Tourismus Siegerprojekt

3 Eiben Bike Challenge 2017
Beteiligte Agenturen: netWERKER Mediahaus und NYR

Am 23. September 2017 fand in Eibiswald die erste 3 Eiben Bike Challenge statt: ein MTB-Rennen der ganz besonderen Art mit einem spannenden Bewerb im Ausscheidungsmodus sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm. Die Werbeagentur netWERKER Mediahaus erstellte das Konzept sowie die gesamte Werbelinie für das neue Event. Dazu zählten u.a. Corporate Design, Plakate, Flyer, Druckabwicklung, Gestaltung des Zielbereichs sowie Erstellung der Webseite inkl. Integration der Anmeldung. Am Renntag wurden in Zusammenarbeit mit NYR (Graz) hochwertige Fotos vom Renngeschehen geschossen sowie bewegte Highlights vom Boden und aus der Luft eingefangen. 10 Prozent der Sponsoreinnahmen und 0,30 € pro gefahrenem Kilometer wurden gespendet.

www.3eiben.at
(Fotocredit: NYR Photografie)

gp_

Wirtschaft

×

Wirtschaft Siegerprojekt

Energytalk
Beteiligte Agentur: pantarhei advisors Graz

Der energytalk ist eine Informations- und Netzwerkplattform, welche die TBH Ingenieur GmbH und ODÖRFER Haustechnik KG 2009 gründeten, um das Thema Nachhaltigkeit zu verankern. Bei 3 Terminen pro Jahr referieren Experten über Umwelt, Energie und Versorgung, präsentieren Best-Practice Beispiele und ermöglichen den Besuchern im Anschluss zu diskutieren. So wird ein Erfahrungs- und Wissensaustausch angeregt und das Netzwerk gefördert. Der energytalk ist mittlerweile ein Fixtermin für Entscheider aus Energie- und Bauwirtschaft sowie Gemeinden, Genossenschaften und Architekten. Bis heute besuchten rund 4.500 Menschen die energytalks mit Referenten wie z.B. Sven Gábor Jánszky, Lars Thomsen, Matthias Horx, Hermann Scheer, Franz Alt, Martin Graf, BGM Siegfried Nagl oder LR Johann Seitinger.

https://energytalk.info/
(Fotocredit: energytalk)

gp_

Wissenschaft

×

Wissenschaft Siegerprojekt

AirCampus - Podcasts der Grazer Universitäten
Beteiligte Agentur: Conversory

AirCampus ist die Podcasts-Plattform der 4 Grazer Universitäten (Karl-Franzens-Universität, TU Graz, Medizinische Universität und Kunstuniversität). Jeden Montag erscheinen 4 neue, dreiminütige Info-Beiträge, jeweils einer pro Universität, die von einem Team von aktuell 16 Studierenden produziert werden. Die Inhalte werden von den Ansprechpersonen in den Pressestellen der Universitäten festgelegt und drehen sich um Forschungs- und Bildungsthemen, um campusspezifische Besonderheiten und aktuelle Events und Fragen. Dank einer Kooperation mit Radio Soundportal werden die AirCampus-Beiträge zusätzlich jeweils eine Woche lang 2 Mal täglich ebendort gespielt. Mit einer neuen Website (gestaltet von der Agentur Conversory) und neuem Namen (die Kooperation lief bereits 5 Jahre unter dem Namen „Webradio der Grazer Universitäten“) startete das Projekt Anfang Oktober 2017 mit frischem Schwung durch.

www.aircampus-graz.at
(Fotocredit: Uni Graz/Ruperta Steinwender)

Kommunikator 2017

Gewinner

Norbert Hackl

Norbert Hackl ist Biobauer, Initiator, Geschäftsführer und das Gesicht der Labonca Biohof GmbH. Seine ganzjährige Freilandhaltung der Sonnenschweine und Bergscheckenrinder geht auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Tiere ein, sodass sie eine Form von Glücksgefühle erleben dürfen. Die Schlachtung im Labonca Weideschlachthaus ist so konzipiert, dass die Tiere keine Angst und keine Schmerzen dabei haben. Erstmals in der EU wurde ein Schlachthaus mit direktem Weidezugang zertifiziert und in Betrieb genommen. In den letzten Monaten hat Hackl für seinen Weg alle Preise der Nachhaltigkeit in Österreich gewonnen: den Bundes-Tierschutzpreis, den ORF-Klimaschutzpreis, den Energie Globe Styria Award, den TRIGOS Steiermark und den TRIGO Österreich.

(Fotocredit: Labonca Biohof)

Nominees

Weiters unter den Top 5 (in alphabetischer Reihenfolge):

Heri Hahn

Heri Hahn begann seine Tätigkeit für Special Olympics im April 2015 und war ab diesem Zeitpunkt für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der World Winter Games 2017 verantwortlich. Nach zehn Jahren bei der WOCHE Graz und anschließend bei der Freestyle Ski und Snowboard WM am Kreischberg waren die Special Olympics World Winter Games 2017 das bisherige Highlight für ihn. Mit seinen Konzepten und seinem Know-how war er wesentlich daran beteiligt, dass die Weltwinterspiele für intellektuell beeinträchtigte Menschen ein derart großer Erfolg wurden.
Mit seiner Agentur INSIDESPORTS betreut er auch noch weitere Events wie etwa das „Shot Clock Masters“ (Österreichs einziges Golf-European-Tour-Turnier) oder managt Sportler wie die ÖSV-Skistars Conny Hütter, Christian Walder und Triathletin Eva Wutti. Special Olympics ist ihm ans Herz gewachsen und so wird er in Zukunft die Pressekoordination von Special Olympics Österreich leiten.

(Fotocredit: GEPA)

Gernot Müller-Putz

Spezialgebiet von Gernot Müller-Putz (Institut für Neurotechnologie, TU Graz) sind Brain-Computer-Interfaces – Schnittstellen zwischen Gehirn und Computer. Mit seiner Forschung entwickelt er gedankengesteuerte Prothesen weiter oder verhilft Querschnittgelähmten mit der gedankengesteuerten Nutzung von Computern zu mehr Lebensqualität. Gleichzeitig ist er um Awareness bemüht: TV oder Radio sind ihm willkommen, er ziert Titelseiten, twittert fleißig und erklärt sein futuristisch anmutendes Thema. Er begeistert junge Menschen und legte den Grundstein für ein BCI-Studierendenteam. Im Herbst fand die von ihm organisierte europaweit größte BCI-Konferenz in Graz statt – mit Science Slam. Zuletzt aufhorchen ließ er mit dem „Brain Composer“, mit dem sich Musik aufs digitale Notenblatt übertragen lässt.

Gernot Müller-Putz auf Twitter

Auszüge aus seinen Veröffentlichungen:
Dailymail
Der Standard
Tiroler Tageszeitung

(Fotocredit: Lunghammer/TU Graz)

Thomas Pirker

Seit Firmengründung im März 2016 vernetzt Thomas Pirker (Werbewerkstatt e.U.) mit seinen charmanten snipcards bereits ca. 200 steirische Unternehmen mit Konsumenten in Graz. In rund 120 namhaften Grazer Betrieben freuen sich deren Gäste über die monatlich neu erscheinenden snipcards. Diese beinhalten Gutscheine, Gewinnspiele, Veranstaltungshinweise und auch Botschaften sozialer Einrichtungen.

www.snipcard.eu/graz

(Fotocredit: Werbewerkstatt e.U.)

Achim Wippel

Der 1992 in Rottenmann geborene Achim Wippel, hat nach einigen Jahren als erfolgreicher Läufer die Seiten gewechselt und mischt nun als Veranstalter und Marketing-Profi die heimische Sport- und Veranstaltungsszene auf. Mit seiner Event- und Werbeagentur Hikimus zeichnet er unter anderem für die größten Laufveranstaltungen des Landes wie den Graz Marathon, die LadiesRun Austria Serie (Graz, Wien, Linz) oder den Grazer Halbmarathon verantwortlich. Seinen Lebensmittelpunkt hat er mittlerweile nach Graz verlegt, wo auch die Agentur ansässig ist. Mit der Ausrichtung des Krampuslaufs in Schladming hat sich Hikimus auch mit dem Thema Brauchtum einen Namen gemacht. Neben der Planung und Durchführung von Großveranstaltungen zählt auch das crossmediale Marketing zu Wippels Kernkompetenzen.
Neben seiner beruflichen Nähe zum Sport ist er Vize-Obmann bei runninGraz und als Leichtathletikreferent beim ASVÖ tätig.

(Fotocredit: Petrova Pictorials)