Green Panther 2021:
Die Nomi­nees stehen fest

Die Online-Jury hat sich beim 32. Green Panther durch ins­ge­samt 270 Arbei­ten von 68 Agen­tu­ren geackert und die besten Arbei­ten in den ins­ge­samt 14 Kate­go­rien nomi­niert. Wer Gold, Silber oder Bronze abstaubt, erfährst du am 25. Novem­ber 2021 beim „Fest für die (Werbe)Wirtschaft“.

Der 32. Lan­des­preis für krea­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on, der Green Panther, geht in die heiße Phase. Trotz her­aus­for­dern­den Zeiten wurden ins­ge­samt 270 Arbei­ten von 68 Agen­tu­ren in den 14 Kate­go­rien des Green Panther eingereicht.

Genug zu tun also für die Jury von hoch­ka­rä­ti­gen Exper­tin­nen und Exper­ten der Wer­be­bran­che aus dem In- und Ausland, die eine Vor­auswahl der Ein­rei­chun­gen in einem Online­vo­ting getrof­fen hat. Jetzt werden aus allen ein­ge­reich­ten Arbei­ten jene Agen­tu­ren vor­ge­stellt, die für eine Green-Panther-Trophäe nomi­niert sind.

Hier geht es zu den Nomi­nees »

Das letzte Wort hat die Fachjury
Die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung, wer eine der begehr­ten Tro­phä­en in Gold, Silber oder Bronze mit nach Hause nehmen darf, fällt dann noch eine 14-köpfige Fach­ju­ry, bestehend aus nam­haf­ten Per­sön­lich­kei­ten aus den Berei­chen Werbung, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Design, Bildung und Wirt­schaft. Die Gewin­ne­rIn­nen des Green Panther werden am 25. Novem­ber 2021 beim „Fest für die (Werbe)Wirtschaft“ gekürt.

Der Green Panther in Zahlen

14
Kate­go­rien
270
Ein­rei­chun­gen
68
Agen­tu­ren
24
New­co­mer