Fachgruppe

UVA-Statistik 3. Quartal 2017

14/02/2018
© Sergey Nivens

Im 3. Quartal 2017 gaben 9.758 Unternehmen, die dem Fachverband Werbung und Marktkommunikation zugeordnet wurden, mindestens eine Umsatzsteuervoranmeldung ab. Darunter fallen 9.249 Fälle mit einem steuerpflichtigen Umsatz von 1,091 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahresquartal (3. Quartal 2016) ist der steuerpflichtige Umsatz um 9,4 % gestiegen.

Bundesländer
Auf Bundesländerebene zeigt sich auch im 3. Quartal 2017 die Dominanz von Wien. 37,8 % der Fälle mit steuerpflichtigem Umsatz werden in Wien verzeichnet. Weiters fallen in Wien 58,7 % des steuerpflichtigen Umsatzes an. Im Vergleich zu den anderen Bundesländern zeigt sich in der Bundeshauptstadt auch ein hoher steuerpflichtiger Umsatz pro Unternehmen. Dieser Wert liegt in Wien bei € 183.000. Dahinter folgen Salzburg mit € 104.000 gefolgt von Kärnten mit € 100.000 pro Fall.

Sonderauswertung der Umsatzsteuervoranmeldungsstatistik 3. Quartal 2017

 
Vorherige | Nächste Seite › ›