Werbung 

Wifo-Wer­be­kli­ma­in­dex: Come­back der Werbebranche

18/08/2021

© “Torbz”, Adobe Stock

Die aktu­el­le Geschäfts­la­ge hat zwar noch nicht das Vor­jah­res­ni­veau erreicht, dass es mit der Wirt­schaft bergauf geht, spie­gelt aber auch das aktu­el­le Stim­mungs­bild der Wer­be­wirt­schaft wieder. „Der Wifo-Wer­be­kli­ma­in­dex liegt jetzt bei 25 Punkten und damit über dem Vor­kri­sen­ni­veau. Lag er im Jänner noch bei minus 3 Punkten und im Durch­schnitt der letzten 5 Jahre bei 13,4 Punkten, so zeigt sich nunmehr ein deut­lich posi­ti­ve­res Bild. Die Wer­be­wirt­schaft ist damit wieder im Wachs­tums­mo­dus ange­langt“, erläu­tert Michael Mrazek, Obmann des Fach­ver­ban­des Werbung und Markt­kom­mu­ni­ka­ti­on in der Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich (WKÖ), die aktu­el­len Umfra­ge­er­geb­nis­se des WIFO-Werbeklimaindex.

Wanted: Qua­li­fi­zier­te Mitarbeiter

Die Leis­tun­gen der Wer­be­bran­che werden wieder ver­mehrt nach­ge­fragt. Ein alt­be­kann­tes Problem ist dadurch wieder präsent, nämlich der Mangel an qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­tern. „10,3 Prozent der befrag­ten Unter­neh­men geben an, einen Mangel an Arbeits­kräf­ten zu haben“, so Mrazek.

Luft nach oben

Die Ent­wick­lung der Geschäfts­la­ge der letzten drei Monate hat sich eben­falls deut­lich ver­bes­sert. Trotz der posi­ti­ven Dynamik bewegt sich der Index der aktu­el­len Geschäfts­la­ge mit einem Saldo von minus 18,7 Punkten nach wie vor im skep­ti­schen Bereich. Aber die Auf­trags­be­stän­de erholen sich weiter und liegen mit 65,4 Punkten bereits nahe dem Durch­schnitt der letzten fünf Jahre von 67,9 Punkten.

Für den Herbst heißt das: „Es gilt, Öster­reich vor neuen Lock­downs zu bewah­ren, eine kluge Steu­er­re­form mit breiter Ent­las­tung zu beschlie­ßen sowie unsere Betrie­be beim Kli­ma­schutz zu unter­stüt­zen und nicht zu bevor­mun­den. Auch die Wer­be­bran­che wird ihren Beitrag zu einer nach­hal­ti­gen Wirt­schaft leisten“, so Mrazek abschließend.

Die gesamte Aus­wer­tung gibt’s hier.

Vorherige | Nächste Seite › ›