Tätigkeitsprofil

Online-Agentur

Gewerbewortlaut entsprechend
der Bundeseinheitlichen Liste der freien Gewerbe
Werbeagentur, Multimediaagentur

Alternative Bezeichnungen
Digitalagentur, E-Marketing-Agentur, Internetagentur, Mobile-Marketing-Agentur, Multimediaagentur, Webagentur

Definition
Online-Agenturen beraten Unternehmen und Organisationen im Bereich der Online-Kommunikation und erbringen kreative und technische Leistungen zur Gestaltung und Umsetzung digitaler Marktkommunikation. Der Leistungsumfang der Internetagentur umfasst Beratung, Strategieentwicklung, Kreation und programmiertechnische Umsetzung sowie Erfolgskontrolle im Sinne der effizienten Erreichung vereinbarter Kommunikationsziele.

Sie erbringen Online-Marketing-Dienstleistungen im Bereich Online-Werbung (Online Advertising), Suchmaschinen-Optimierung (Search Engine Optimization = SEO), Erstellung und Optimierung von Inhalten (Content Marketing) und Social-Media-Marketing.

Zur Leistungserbringung setzen die Online-Agenturen Teams angestellter Mitarbeiter und/oder Netzwerke gewerblicher Subunternehmen unterschiedlicher Branchen ein.

Haupttätigkeiten
Beratung und Planung, insbesondere Integration von Online-Marketing in bestehende Kommunikationskonzepte; Entwicklung von Webauftritten, Konzeption von Weblogs (Blogs), E-Commerce-Lösungen.

Konzeption, Kreation, Gestaltung, insbesondere Webdesign, Informationsarchitektur, Navigationselemente, User Experience Optimization, User Interface Optimization, Benutzeroberflächen von Apps.

Online-Marketing, Suchmaschinen-Marketing, Search Engine Optimization (SEO), Search Engine Advertising (SEA), Digitale Mediaplanung; Erstellung von Inhalten (Content Marketing), Erstellen von weboptimierten Textinhalten sowie user- und webkonforme Aufbereitung multimedialer Inhalte.

Technische Umsetzung, insbesondere Design und Programmierung von Websites, Apps und speziellen Online-Anwendungen; Implementierung bzw. Entwicklung von Content-Management-Systemen; Programmierung von Schnittstellen und Brückentechnologien zwischen unterschiedlichen Systemen; Integration von Audio- und Videoinhalten.

Nebentätigkeiten
Erstellung von Animationen, Effekten und Webvideos im Rahmen selbst gestalteter und umgesetzter Webprojekte (nicht als Einzelleistung); Programmierung von digitalen Medien aller Art; Konzeption und Gestaltung von Onlinediensten (Web-Channels, Mobile Communication).

Reihung der Leistungsfelder (1., 2. und 3.
nach Bedeutung im jeweiligen Berufsbild)
1. Beratung & Planung
2. Kreation & Design
3. Organisation & Produktion